© Fat Wreck Chords

Wie bereits in unserem Konzert-Review vom Chiemsee Rocks Festival 2013 festgestellt, hat das US-amerikanische Quintett Mad Caddies im August 2013 wieder mal eine unglaublich energetische Live-Show abgeliefert. Textsichere Fans sind ihnen bei jedem Konzert sicher und bis zu den hinteren Rängen steht keiner im Publikum still. Nicht nur das macht die Mad Caddies zu einer besonderen Band. Vor allem auch durch ihre wilde Komibination verschiedenster Genres hat die Band ein Alleinstellungsmerkmal in der Musikszene: Ska trifft auf Punk-Rock, Hardcore-Punk, Swing, Reggae, Jazz, Latin, Polka, Dixieland oder auch – wie auf ihrem nächsten Album zu erwarten ist – Dubstep! Viele Gründe, um sich also mit der Band auf dem Chiemsee Rocks am 22. August 2013 nach ihrem Gig auf der Zeltbühne zu treffen. Alles-was-rockt.com im Gespräch mit Trompetenspieler Keith Douglas über ihre Live-Shows, Bandproben und natürlich über ihr neues Album, das voraussichtlich im Frühjahr 2014 erscheinen wird.