Wolves At The Gate dürften hierzulande noch unbekannt sein. Das Quintett aus Ohio macht Post-Hardcore mit abwechselnd cleanem Refrain-Gesang und Growlen, das teilweise an Alexisonfire erinnert. Am 3. Juli erscheint ihr Debutalbum “Captors”. Macht Euch hier selber einen Eindruck!

Wolves At The Gate: Slaves