© Uncle M

Boysetsfire- und I Am Heresy-Frontmann Nathan Gray im kompletten fast einstündigen Interview über seine beiden aktuellen Bandprojekte. Wir konnten ihm aber auch ein paar Infos über sein neues Solo-Projekt entlocken, das wohl eine ziemlich weirde Mischung aus einem Dark-/Black-/Industrial-/Electronic-/Acoustic-Sound wird.

Im ersten Set erfahren wir, was man vom neuen Boysetsfire-Album While A Nation Sleeps erwarten können, das am 7. Juni 2013 via End Hits in die Plattenläden kommen wird – in den USA sind BSF beim Hardcore-Label Bridge Nine gesignt. Das Album zeichnet sich durch eine back-to-the-roots-Aggressivität aus, wie man sie aus den Anfangstagen von Boysetsfire kennt. Warum das? Nathan Gray beantwortet uns diese und mehr Fragen.

Im zweiten Set geht es um Nathan Grays neue Band I Am Heresy, eine Band mit anti-religiöser Haltung. Diese Haltung kann man übrigens auch auf der neuen Boysetsfire-Platte erkennen, die allerdings bei BSF immer politisch konnotiert ist, worauf Gray viel wert legt. Wir erfahren hier, wie es für Gray ist, mit seinem Sohn Simon gemeinsam in einer Band zu spielen oder was für musikalische bzw. lyrische Unterschiede Boysetsfire und I Am Heresy haben. Als es um das Thema CCM (Contemporary Christian Music, die christliche Musikszene in den USA) geht, kommt Gray erst richtig in Fahrt und erzählt uns von seiner Hass-Band For Today.

Das dritte Set bietet allgemeine Infos über Nathan Gray: Über sein neues Soloprojekt, über den Kontakt zu seinen Fans oder warum seiner Meinung nach das Genre Hardcore oft politisch konnotiert ist. Schließlich hat er noch einen Gruß an Boysetsfire-Bandkollege Robert Ehrenbrand rausgehauen, der bei der Tour-Opening-Show von I Am Heresy in München im März 2013 nicht anwesend war (“I’m too tired”). Die Reaktion von Gray auf Robert’s SMS könnt Ihr hier hören.

Boysetsfire: Closure

I Am Heresy: I Am Heresy