Nein, es ist nicht die neue Future Trance, auch wenn einem dieser Gedanke beim einlegen der Debut-EP der Band „Malcolm Rivers“ als erstes durch den Kopf schießen sollte.

Song Nummer 1 „An introduction“ ist vielmehr eine Einleitung (wie der Name schon sagt) auf das was den Hörer in den folgenden 7 Tracks erwartet:

Harter Rock mit mächtigen Shouts trifft auf Elektrobeats. Das hört sich erstmal ziemlich abstrus an, scheint aber doch zu funktionieren, wie Christian, Jan, Andre, Jojo, Manuel und Marvin aus Münster mit dieser EP beweisen.

Man kann die Band/CD daher auch sehr schwer einem bestimmten Genre zuordnen. Dafür sind die musikalischen Einflüsse einfach zu unterschiedlich. Sie beschreiben sich selbst als “Band, die sich irgendwo zwischen Hardcore, Metal und elektronischen Elementen bewegt.“ Und genau das bekommt man auch auf Ihrer Platte geboten. Eine EP die geprägt ist von hartem Rock, Elektro-Einflüssen, häufigem Tempowechsel innerhalb der Songs und minutenlangen Interludes.

Wer sich selbst ein Bild von Malcolm Rivers machen möchte, sollte sich auf Ihrer Myspace-Site Ihr Debut-Album sichern oder hier das Video zu Ihrem Song “lost” anschauen:

“Malcolm Rivers – lost”:

“Malcolm Rivers”

  • An introduction
  • Shiva’s dance
  • The cage
  • Lost
  • An interlude
  • Between cold and ice
  • An interruption
  • Identity

Geschrieben von MSchrank